Articles

Aktivitäten im bolivianischen Altiplano – Alles, was Sie wissen müssen

  • Laura Pattara
  • 15 Dez 2017

Die Route von La Paz nach San Pedro de Atacama, die als eines der unvergesslichsten Roadtrip-Abenteuer in ganz Lateinamerika angepriesen wird, durchquert unbestreitbar eines der atemberaubendsten Plateaus der Welt. Der bolivianische Altiplano ist eine ätherische Welt voller Farben und Konturen, dramatischer Landschaften und rauer Horizonte, robuster Wildtiere und außergewöhnlicher Sonnenuntergänge. Das bolivianische Outback: diese abgelegene Ecke des Landes, die schwer zu erreichen, aber absolut unmöglich zu vergessen ist.

Die Naturwunder hier draußen sind einfach atemberaubend.

Bolivianischer Altiplano

Möchten Sie ein Dessert-Gefühl erleben? Besuchen Sie das Hochplateau des Altiplano und Sie werden es vielleicht tun. Fotokredit:

Überblick über den bolivianischen Altiplano

Der Altiplano, ein Hochplateau, das die Kluft zwischen den östlichen und westlichen Anden bedeckt, liegt auf einer atemberaubenden Höhe von über 3700 m und erstreckt sich über 800 km und umfasst Schätze wie den Salar Uyuni – die größten Salinen der Welt – die mit Flamingos gefüllte Laguna Colorada und eine Vielzahl von Bergbaustädten aus der Kolonialzeit (wie Potosi und Uyuni), die in einer Art Zeitschleife stecken. Die visuellen Feste sind bemerkenswert, mit den scheinbar endlosen welligen und bunten Horizonten, die von schwindelerregenden schneebedeckten Gipfeln eingerahmt werden. Ein Land der Vulkane und Schwefelseen, der schillernden Lagunen, der dampfenden Geysire, der vielfarbigen Wüsten und der surrealen Thermalquellen. Alles klar. Mitten im Nirgendwo.

Eine harte und beschwerliche Reise, in vielerlei Hinsicht wird eine Überquerung des bolivianischen Altiplano Sie mit extremem Wind und Kälte zu kämpfen haben. So ist das Leben in dieser hochgelegenen, kargen und doch faszinierenden Welt.

Bolivianischer Altiplano

Bolivianischer Altiplano mit seinen wunderschönen Landschaften. Photo credit:

Die natürlichen Höhepunkte des bolivianischen Altiplano

Der Altiplano ist das ultimative Paradies für Fotografen und ist ein postkartenperfekter Rahmen nach dem anderen, und obwohl die einzigartigen Höhepunkte erstaunlich sind, ist die gesamte Erfahrung, ihn zu leben und zu sehen, unbeschreiblich großartig.

Hier sind einige der herausragenden Highlights, die Sie besuchen können:

Nördlicher Altiplano

Der Titicacasee – Der höchste schiffbare See der Welt (3800m) und Südamerikas größter, liegt am nördlichen Ende des Altiplano, direkt an der Grenze zu Peru. An einem kristallklaren Tag erstrahlt der See in vollem Glanz und Sie sollten sich hier ein paar Tage Zeit nehmen, um die Sehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten zu genießen. Besuchen Sie die schwimmenden Uros-Inseln, machen Sie einen Spaziergang auf dem malerischen Taquille, genießen Sie eine Übernachtung bei einer einheimischen Familie und, wenn Sie wild sind, werfen Sie die Schichten ab und tauchen Sie dann in das eher kühle Wasser ein. Die beste Basisstadt, um den Titicacasee auf der peruanischen Seite zu besuchen, ist Puno.

Bolivianischer Altiplano

Herrlicher Blick über den Titicacasee. Photo credit:

Südlicher Altiplano

Salinen von Uyuni – Das Kronjuwel des Altiplano, die Salinen von Uyuni sind der bevorzugte Spielplatz für alle, die sich so weit wagen. Die endlosen Horizonte des blendend weißen Salzes sind ätherisch und sorgen für fantastische fotografische Spiele. Ob Sie in der Trockenzeit besuchen, wenn der bröckelnde Boden unter Ihren Füßen knackt, oder während der Regenzeit, wenn die Ebenen einen faszinierenden Spiegeleffekt bieten, Das visuelle Spektakel ist konkurrenzlos. Das Fahren auf den Salinen macht großen Spaß und abgesehen von den unterhaltsamen Modelliershootings können Sie das bezaubernde Salzhotel – komplett aus Salzziegeln – oder die vielen mit Kakteen bewachsenen Inseln besuchen, die an den unwahrscheinlichsten Orten stehen. Sie können Stunden oder Tage damit verbringen, die entlegensten Gebiete dieser gigantischen Salzebenen zu erkunden.

Bolivianischer Altiplano

Offroad-Erfahrung? Der Salar de Uyuni ist der perfekte Ort dafür. Photo credit:

Reserva de Fauna Andina Eduardo Avaroa – Das 1973 gegründete Avaroa-Reservat mit einer Fläche von mehr als 7000 Quadratkilometern ist das berühmteste und meistbesuchte Naturschutzgebiet Boliviens und das Gebiet, durch das Sie Ihre Zeit verbringen werden, wenn Sie den Altiplano überqueren. Es liegt südlich der Uyuni Salt Flats. Mit seiner krassen, jenseitigen Schönheit und mineralreichen Landschaften bietet dieser Abschnitt des Altiplano eine verblüffende Farbpalette mit alten Salzseen, die in verschiedenen Schattierungen von irisierendem Rot und Grün gefärbt sind. Schneebedeckte Gipfel werden den Weg durch die hochgelegenen Wüsten einrahmen, die Künstler seit undenklichen Zeiten inspiriert haben, und vom Wind erodierte Felsformationen, die Tieren und Objekten ähneln, werden einige der fotogensten Motive sein, auf die Sie stoßen werden. An einem kristallklaren Tag mit saphirblauem Himmel scheint dieser Abschnitt des bolivianischen Altiplano der malerischste Ort zu sein, den Sie je gesehen haben. Und wir wetten, dass unser unterster Dollar es tatsächlich ist. Einige der endemischen Kreaturen in der Region sind Andenkondore, Vicunas, Viscachas (pelzige kleine fette murmeltierartige Nagetiere) und Andenfüchse, aber das tierische Highlight des Altiplano müsste der Flamingo sein. Alle drei Flamingo-Arten, die in Südamerika leben, sind hier zu sehen, einschließlich der seltenen James Flamingo.

Laguna Colorada, Laguna Verde & Laguna Blanca – Nördlich der Grenze zu Chile fahren Sie an den berühmtesten farbigen Lagunen des Altiplano vorbei. Eingerahmt von alten Vulkanen und mit Farben und Wildtieren in Hülle und Fülle (hier werden Sie wahrscheinlich die meisten Flamingos sehen), die Lagunen und die umliegenden Geysire und Thermalbecken (die Termas de Polques und ihre herrlichen 30 Grad C Wasser sind göttlich, um an einem harten Tag einzutauchen Fahrt!) sind die farbenprächtigsten Highlights des Avaroa Reservats.

Bolivianischer Altiplano

Schöne rosa Flamingos an der Laguna Hedionda. Geh und bewundere dieses Tier selbst. Fotokredit:

Sol the Manana – Die Morgensonne, wie der Name aus dem Spanischen übersetzt, ist ein herrliches Vulkanfeld an der nordwestlichen Grenze des Avaroa-Reservats, wo Sie aus nächster Nähe dampfende Pools und Seen mit geothermisch erhitztem Schlamm sehen werden. Die kräftigsten Dampflöcher sind am besten bei Sonnenaufgang zu sehen, obwohl man bedenkt, dass Sol de Manana auf einer atemberaubenden Höhe von etwas mehr als 4800 m liegt, sollten Sie mehrere Schichten anlegen, wenn Sie es beim ersten Licht besuchen. Die Sehenswürdigkeiten und Gerüche dieses Feldes sind einfach außergewöhnlich und es lohnt sich auf jeden Fall, den eisigen Temperaturen am frühen Morgen zu trotzen, um es von seiner besten Seite zu sehen. Der einzigartigste Aspekt dieser Thermalschlamm-Pools ist, dass Sie in der Lage sind, direkt unter ihnen zu gehen, näher als Sie es jemals könnten, wenn sie irgendwo anders wären. Also passen Sie auf … und staunen Sie!

Bolivianischer Altiplano

Sol de Manana Geysir mit Schlammtöpfen. Dies ist auch der bolivianische Altiplano. Fotokredit:

Städte & Städte des Altiplano – Die natürliche Schönheit des Altiplano überwiegt bei weitem jede von Menschen gemachte Verlockung hier oben, aber angesichts der Tatsache, dass Sie an einigen historischen Städten vorbeifahren müssen (um sich zumindest mit Vorräten zu versorgen), lohnt es sich, einen Nachmittag anzuhalten, um die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. La Paz, die faszinierende bolivianische Hauptstadt, ist die größte Stadt auf dem Altiplano und diejenige, die Ihre Zeit am meisten verdient. Verlockende Open-Air-Märkte, Souvenir-Shopping, ausgezeichnetes Essen und ein paar tolle Museen werden Sie dazu verleiten, mindestens 2 Nächte zu bleiben. Weiter südlich können Sie eine Minentour in Potosi unternehmen, einst eine der reichsten Städte der Neuen Welt, und vergessen Sie nicht, den Sonnenuntergang auf dem überraschend interessanten Zugfriedhof in Uyuni zu beobachten, wo verrostete alte Lokomotiven und Waggons für erstaunliche Fotos sorgen.

Die Bewohner des Altiplano – So schwer es zu glauben ist, der gesamte Altiplano war jahrhundertelang bewohnt, bevor die Spanier in den 1500er Jahren ankamen. Zu den präkolumbianischen Kulturen gehören die Tiwanaku, Chiripa und natürlich die mächtigen Inkas. Nachkommen leben immer noch wie immer auf diesem trockenen und rauen Plateau und viele sind immer noch im Bergbau tätig und hüten einheimische Tiere, deren wertvolle Wolle international verehrt wird.

San Pedro de Atacama – Das letzte Highlight (oder das erste, je nachdem, wo Sie beginnen) einer bolivianischen Altiplano-Überfahrt ist San Pedro de Atacama, eine der charmantesten Wüstenstädte der Welt. Die mondähnlichen Landschaften des nahe gelegenen (und treffend benannten) Moon Valley sind vielleicht die einzigen natürlichen Merkmale, die mit denen des Altiplano selbst mithalten können. Die Atacama-Wüste ist das wichtigste Highlight Nordchiles und ein paar Tage in San Pedro zu verbringen, um die Sehenswürdigkeiten zu genießen und ein paar Ausflüge (die Sie mit dem Auto, Pferd oder Mountainbike unternehmen können) zu unternehmen, ist Ihre Zeit wert. Heißluftballonfahrten und Sternenbeobachtungen in dieser unberührten, lichtverschmutzungsfreien Umgebung sind unvergessliche Leckerbissen, die Sie nicht verpassen sollten.

Bolivianischer Altiplano

In Bolivien gibt es viele verschiedene Landschaften, sogar das Dessert ist eine davon. Photo credit

Beste Reisezeit für den bolivianischen Altiplano

Aufgrund der großen Höhe des Altiplano können Sie das ganze Jahr über mit sehr kalten Temperaturen rechnen und müssen sich entsprechend vorbereiten. Es mag nicht intuitiv sein, vorzuschlagen, dass Sie in den Wintermonaten – zwischen Mai und Oktober – hierher reisen, aber wenn man bedenkt, dass die Temperaturen immer kalt sind, ist der Winter die einzige wirkliche Garantie dafür, dass Ihre Straßenfahrt nicht durch starke Regenfälle und Sturzfluten gestört wird. Nicht so sehr auf dem Altiplano, wohlgemerkt, aber sicherlich in allen umliegenden Gebieten und Straßen, die dorthin führen. Kristallklarer Winterhimmel sorgt für fantastische Tage voller Erkundungen und noch besserer Fotografie, Wenn Sie sich also entscheiden können, planen Sie Ihren Roadtrip in den kalten, aber trockenen Monaten.

So erreichen Sie den bolivianischen Altiplano

Der Altiplano selbst beginnt etwas mehr als 200 km südlich von La Paz in einer Stadt namens Oruro und endet mit der spektakulären Atacama-Wüste direkt hinter der Grenze in Chile. Es grenzt auch an Peru und Argentinien, aber die Hauptzugangspunkte sind von der bolivianischen und chilenischen Seite. Zu Reisezwecken wird eine Tour über das Plateau von der bolivianischen Hauptstadt La Paz in die charmante chilenische Wüstenstadt San Pedro de Atacama unternommen. Sie können wählen, nur einige Abschnitte des Altiplano zu machen, wenn die Zeit drängt, oder sich ein paar zusätzliche Tage Zeit zu nehmen, um das Beste der Region zu erleben. Angesichts der tatsächlichen Leichtigkeit des Transports von und zu beiden Seiten (mehrere regionale Flughäfen ermöglichen schnelle Transfers) sind Ihre Möglichkeiten zahlreich. Beginnen Sie Ihren Roadtrip in einem Land und beenden Sie ihn in einem anderen oder kehren Sie von der bolivianischen oder chilenischen Seite zurück. Was auch immer am besten zu Ihren weiteren Reisen passt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie bei Ihrem nächsten Besuch in Lateinamerika einen Besuch im bolivianischen Altiplano planen sollen, schauen Sie sich unsere Bolivien-Reiserouten an und kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen bei der Planung einer zeitsparenden und kostengünstigen Reiseroute mit Reiseleiter, Privatfahrzeug und allem, was Sie für Ihre Überfahrt benötigen.

Autor: