Articles

Alzheimer-Krankheit

Was ist Alzheimer?

Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Ursache für Demenz, einen Verlust der Gehirnfunktion, der Gedächtnis, Denken, Sprache, Urteilsvermögen und Verhalten beeinflusst. Bei der Alzheimer-Krankheit hören viele Neuronen auf zu funktionieren, verlieren Verbindungen zu anderen Neuronen und sterben ab.Die irreversible und fortschreitende Alzheimer-Krankheit zerstört langsam Gedächtnis- und Denkfähigkeiten und schließlich die Fähigkeit, die einfachsten Aufgaben des täglichen Lebens auszuführen. Obwohl die Ursache der Alzheimer-Krankheit unbekannt ist, glauben Wissenschaftler, dass ein Aufbau von Beta-Amyloid-Plaques und neurofibrillären Verwicklungen im Gehirn mit der Krankheit verbunden sind.

Die Stadien der Erkrankung verlaufen typischerweise von leicht über mittelschwer bis schwer. Die Symptome entwickeln sich in der Regel langsam und verschlechtern sich allmählich über eine Reihe von Jahren; Das Fortschreiten und die Symptome variieren jedoch von Person zu Person. Das erste Symptom der Alzheimer-Krankheit tritt normalerweise als Vergesslichkeit auf.Leichte kognitive Beeinträchtigung (MCI) ist ein Stadium zwischen normaler Vergesslichkeit aufgrund des Alterns und der Entwicklung der Alzheimer-Krankheit. Menschen mit MCI haben leichte Probleme mit dem Denken und Gedächtnis, die die täglichen Aktivitäten nicht beeinträchtigen. Nicht jeder mit MCI entwickelt Alzheimer.Andere frühe Symptome von Alzheimer sind Sprachprobleme, Schwierigkeiten bei der Ausführung von Aufgaben, die Gedanken erfordern, Persönlichkeitsveränderungen und Verlust von sozialen Fähigkeiten.Mit fortschreitender Alzheimer-Krankheit können Symptome eine Veränderung des Schlafmusters, Depressionen, Unruhe, Schwierigkeiten bei grundlegenden Aufgaben wie Lesen oder Schreiben, gewalttätiges Verhalten und schlechtes Urteilsvermögen sein.Menschen mit schwerer Alzheimer-Krankheit sind nicht in der Lage, Familienmitglieder zu erkennen oder Sprache zu verstehen.