Articles

Apple ist auf der Jagd nach Kobalt, also haben wir die besten Kobaltaktien ausgewählt

LAS VEGAS, NV – Januar 09: Panasonic-Trockenbatterien werden während des Panasonic-Standes ausgestellt… CES 2018 im Las Vegas Convention Center am 9. Januar 2018 in Las Vegas, Nevada. Die CES, die weltweit größte jährliche Consumer Technology Trade Show, läuft bis zum 12. Januar und bietet rund 3.900 Aussteller, die ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen vor mehr als 170.000 Teilnehmern zeigen. (Foto von David Becker / Getty Images)

Es ist kein Geheimnis, dass Kobalt im letzten Jahr im Trend lag und Kobaltbergbauunternehmen auf der ganzen Linie gehandelt haben. Große Hersteller von batteriebasierten Produkten, von Mobiltelefonherstellern bis hin zu Automobilherstellern, benötigen diese endliche Ressource zunehmend. Der Mangel an Versorgung hat große Hersteller dazu veranlasst, die Versorgung mit Kobaltminen direkt zu sichern.

Apple hat kürzlich bekannt gegeben, dass das Unternehmen Gespräche mit mehreren Kobaltbergbauunternehmen führt. Die Besorgnis über die steigenden Preise für Kobalt, ein Basismetall, das bei der Herstellung von Batterien verwendet wird, hat industrielle Käufer dazu veranlasst, längerfristige Verträge zu suchen, um die Versorgung zu sichern. Das Problem mit Kobalt ist, dass das meiste davon aus der Demokratischen Republik Kongo stammt, einem Land, das von einem langjährigen Bürgerkrieg zerrissen wurde. Diese Turbulenzen bedeuten, dass der Abbau von Kobalt oft sehr gefährlich ist und Versorgungsstörungen unterliegt, die zu Preisspiralen führen können. Basierend auf Apples Bestreben, eine zuverlässige Versorgung mit Kobalt zu sichern, halten wir es für sinnvoll, in die Bergleute zu investieren, die diese endliche Ressource produzieren. In diesem Sinne haben wir nach den Unternehmen mit den besten fundamentalen Kennzahlen der Branche gesucht.CressCap verwendet Computerintelligenz, die auf systematischen Handelsmodellen und Fraktalanalysen basiert, um Kauf- und Verkaufsempfehlungen für mehr als 6.000 Aktien auf der ganzen Welt zu erstellen, darunter mehrere Kobaltbergbauunternehmen. Obwohl Kobalt in den letzten Monaten in die Höhe geschossen ist und Apple und andere Kobaltkonsumenten beabsichtigen, die Versorgung zu sichern, weisen mehrere Kobaltbergbauproduzenten attraktive Eigenschaften auf. Die Aktien wurden in der vergangenen Woche aufgrund der angekündigten US-Stahl- und Aluminiumzölle zunächst niedriger gehandelt. Glücklicherweise haben unsere empfohlenen Miner mit Ausnahme des größten Produzenten Glencore (14%) nur sehr wenig Umsatz in den USA, aber wir vermuten, dass Rezessionsängste die Aktienbewertungen senken könnten.

Erweitern Sie, um zu sehen, wie unsere Richtungsempfehlungen berechnet werden: CressCap verwendet ein Multi-Faktor-Modell… um die Best-Performing-Aktien auszuwählen. Unsere Daten werden täglich aktualisiert und die akademischen Noten (A – F) für jede Finanzmetrik werden auf regionaler / sektorbezogener Basis bewertet und eingestuft. Die Grundlage unserer Empfehlungen besteht darin, Unternehmen zu identifizieren, die den kollektiven Anlagestil in Bezug auf Wert, Wachstum, EPS-Revisionen, Rentabilität und LT-Dynamik besitzen. Akademische Noten von C oder besser zeigen an, dass jede Metrik im Vergleich zum Peer-Sektor gut abschneidet.

CressCap Investment Research

Vale (VALE3-BR)

Unsere erste Kaufempfehlung ist Vale, ein brasilianischer Rohstoffbergmann mit Beteiligungen in rund 30 Ländern. Im Bereich CressCap Materials belegt das Unternehmen Platz 4 von 95. Dieser Rang bedeutet, dass das Unternehmen im 95. Perzentil aller unserer Materialunternehmen liegt. Fabio Schvartsman, CEO von Vale, erklärte auf der Rückseite der Jahresergebnisse am 27. Februar: „Unsere Leistung im Jahr 2017 zeigt eine bemerkenswerte Cash-Generierung und einen erheblichen Nettoverschuldungsabbau als Ergebnis von Verbesserungen bei der Preisrealisierung, strenger Disziplin bei der Kapitalallokation und leicht verbesserten Ergebnissen aus Nickel- und Kohleaktiva … 2017 war ein Wendepunkt für Vale…Wir haben den Grundstein für die Diversifizierung der Cash-Generierung gelegt, indem wir die Vermögensbasis, über die wir heute verfügen, verbessert haben, um unsere Abhängigkeit von Eisenerz zu verringern.“ Das bereinigte EBITDA war 2017 um 28% höher als 2016, was zeigt, dass die Aktie eine solide Wahl ist und das Potenzial hat zu wachsen, da sich die Befürchtungen eines Kobaltmangels verschärfen.

Vale hat auf der Plattform von CressCap die Note A +, basierend auf einer algorithmischen Analyse der Fundamentaldaten des Unternehmens. Es überrascht nicht, dass sich Vale in den jüngsten Momentum- und Wachstumswerten sehr gut entwickelt hat, wobei die kurz- und langfristige Preisdynamik beide als positiv bewertet wurden. Der CressCap 2yr Forward EPS Growth Grade ist ein B auf der Rückseite des historischen 2yr EPS Growth Grade von A +. Die Value-Note für Vale ist ein D, was zeigt, dass die Aktie ein wenig teuer ist, aber mit dem jüngsten Anstieg der Kobaltpreise wird dies bei jedem Materialunternehmen Anfang 2018 der Fall sein. Das Unternehmen ist auch sehr profitabel, wie unsere operativen, Brutto- und Nettogewinnmargengrade von A, A- bzw. A zeigen. Das Unternehmen ist im Allgemeinen vor protektionistischen Maßnahmen in den USA geschützt, da nur 3% seiner Einnahmen exponiert sind.

China Molybdän (3993-HK)

Zum Thema Materialunternehmen im Jahr 2018 ist China Molybdän ein weiterer Kobaltminenarbeiter, der von dem jüngsten Ansturm auf die Sicherung von Kobaltressourcen profitieren wird. Diese Aktie wirbt auch für eine Reihe von starken Momentum-Noten, mit einem 2-Jahres-Forward-Umsatzwachstum von A + relativ zum Sektor. In den letzten 52 Wochen stieg der Preis für China Molybdän um 127,27%, und die jüngsten Nachrichten über die gestiegene Nachfrage der Batteriehersteller nach der Materialindustrie haben uns davon überzeugt, dass der Aktienkurs weiter steigen wird. Nur 2% des Umsatzes des Unternehmens stammen aus den USA, so dass die Ankündigung dieser Woche wenig bis gar keinen Einfluss auf die Leistung von China Molybdän haben sollte.

Glencore Plc (GLEN-GB)

Aufgrund der Parameter von CressCap gibt es bestimmte Aktien, die überwiegend positive Fundamentaldaten aufweisen, aber nicht als Käufe empfohlen werden können, da sie nicht unseren Kriterien entsprechen. Eine dieser Aktien ist der Materialproduzent Glencore, das weltweit größte Kobaltbergbauunternehmen. Glencore Plc. hat eine A + Cress Sector Grade und gehört zu den Top 5 Aktien im CressCap European Materials Sector. Die Aktie wird aufgrund eines Wachstumsgrades von D aus unserer Kaufliste herausgefiltert, berechnet aus mehreren schwachen Kernkennzahlen. Glencore schreibt auch 14% seines Umsatzes den USA zu, so dass das Unternehmen mit der jüngsten Änderung der Wirtschaftspolitik gefährdet sein könnte. Trotz der derzeit mittelmäßigen Wachstumswerte sind die 2-Jahres-Wachstumsrate für den Forward Sales und die EPS-Revisionen für das 2. Geschäftsjahr beide A-Noten, was auf eine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung hindeutet. Die im Februar dieses Jahres veröffentlichten Ergebnisse zeigten, dass 2017 die bisher stärkste Performance des Unternehmens war. Das bereinigte Marketing-EBIT lag erstmals seit 2008 über 3 Milliarden US-Dollar, und das bereinigte EBITDA in der Industrie stieg um 60%.Zhejiang Huayou Cobalt (603799-CN)Zhejiang Huayou Cobalt beschäftigt sich mit der Herstellung, Verarbeitung und dem Verkauf von Lithium New Energy Materials und Cobalt New Materials. Das Unternehmen ist der führende Hersteller von Kobaltchemikalien in China und hat massive Verträge mit Unternehmen wie Apple und LG Chem. Das Unternehmen wird aufgrund eines KGV ausgeschlossen, das darauf hindeutet, dass es sich zum aktuellen Preis um einen schlechten Wert handelt. Huayou Cobalt ist ohne Empfehlung von CressCap gelistet, aber wir konnten nicht anders, als zu bemerken, dass es für alle 2-jährigen Forward-Metriken, einschließlich EPS-Revisionen und Umsatzwachstum, A- oder A + -Noten hat. Diese positiven zukünftigen Noten, gepaart mit beeindruckender Dynamik und strategischen Partnerschaften, machen Huayou schwer zu ignorieren.

Geschrieben von: Steven Cress ([email protected] ) und Tela Wittig ([email protected] )

Für weitere Informationen senden Sie bitte Fragen an [email protected] oder besuchen Sie unsere Website www.cresscap.com. Bitte klicken Sie hier, um den vollständigen Haftungsausschluss von CressCap Investment Research anzuzeigen.