Articles

Das perfekte dreitägige Wochenende in Portland, Oregon

Travel + Leisure erkundet Amerika an einem dreitägigen Wochenende. Hier ist, was auf einer kurzen Reise nach Portland zu tun, Oregon.

Rosemary Donahue

24.August 2016

Das perfekte dreitägige Wochenende in Portland, Oregon

Wenn Sie nach einem Wochenendausflug an einem Ort suchen, der entspannt, hip und grün ist (in mehr als einer Hinsicht!), suchen Sie nicht weiter als Portland, Oregon. Die Stadt ist dafür bekannt, „seltsam“ zu sein, und Sie können definitiv etwas Schrulligkeit in PDX finden, wenn Sie danach suchen, aber Sie können auch einen Ort finden, der für seine zukunftsorientierten Köche, talentierten Künstler, schönen Grünflächen und bekannt ist andere Attraktionen. Es hat ein Kleinstadtgefühl mit Großstadtannehmlichkeiten – es ist ein einzigartiger Ort, und an jeder Ecke gibt es versteckte Juwelen.

Für diejenigen, die sich nicht sicher sind, wie Sie drei Tage Urlaub in Portland verbringen sollen, haben Sie keine Angst! Wir haben alles für Sie.

Erster Tag: Northwest Portland

Der PDX-Flughafen ist nicht weit von der Action entfernt, und mit einer kurzen Taxifahrt, Uber oder öffentlichen Verkehrsmitteln sind Sie im Herzen von allem. Übernachten Sie im The Nines, direkt in der Nähe des belebten Pioneer Square, für einfachen Zugang zur MAX Light-Rail. Nachdem Sie Ihre Koffer abgegeben und sich zurechtgefunden haben (was in dieser Stadt nicht schwer ist — es ist im Grunde ein Gitter, das vom Willamette River in zwei Hälften geteilt wird), beginnen Sie Ihren Tag im Coffeehouse Northwest, einem der vielen wunderbaren Coffeeshops in Portland. Sobald Sie koffeinhaltig sind, gehen Sie nur ein paar Blocks zu Powells Büchern — es ist ein ganzer Stadtblock voller Bücher, und in den Regalen finden Sie alles, wonach Sie suchen.

An diesem Punkt haben Sie Appetit bekommen, also gehen Sie zum Daily Cafe für Brioche French Toast oder etwas Rainbow Hash. Sie servieren auch einige Killer blutorange Bellinis und Bloody Marys, für diejenigen, die so geneigt sind.

Besuchen Sie den International Rose Test Garden für etwas Grün. Portland ist eine Stadt, sicher, aber es ist eine, die für ihre städtischen Grünflächen bekannt ist und dafür, dass das Stadtleben nie zu sehr in die Natur eingreift. Riechen Sie ein paar Blumen, bevor Sie zurück in die Innenstadt fahren, gerade rechtzeitig für einen süßen Muntermacher bei Cupcake Jones. Sie haben gefüllte Cupcakes und ein rotierendes Menü. Sie können im Voraus überprüfen, um zu sehen, was sie an diesem Tag auf der Speisekarte haben, oder warten, um angenehm überrascht zu sein. Beenden Sie Ihren Tag im Ground Kontrol, einer Arcade-Bar, die ein Paradies für diejenigen von uns ist, die noch nie wirklich erwachsen sind.

Verwandt: Die 10 am meisten unterschätzten Aktivitäten in Portland

Zweiter Tag: Northeast Portland

Northeast Portland ist unter Touristen vor allem für sein schrulliges Künstlerviertel Alberta bekannt. Gehen Sie zu Pine State Biscuits für das, was sicher eines der besten Frühstücke Ihres Lebens sein wird. Ihre Kekse sind fantastisch und Sie können nichts falsch machen, egal was Sie bestellen. Wir empfehlen jedoch die Reggie. Danach erkunden Sie die Nachbarschaft! Es gibt so viele Boutiquen in der Gegend, wie Frock, ein Vintage—Bekleidungsgeschäft für Frauen, Ampersand, eine neue und gebrauchte Buchhandlung, und Close Knit, ein fantastischer Garnladen – und haben wir schon erwähnt, dass das Einkaufen in Portland steuerfrei ist?

Nachdem Sie mit dem Einkaufen fertig sind, schauen Sie sich Salt & Straw an, eine Eisdiele wie keine andere. Sie haben regelmäßige Vanille, sicher, aber sie haben auch Aromen wie „Karamell Maiskolben“ und „Zucchini Brot mit Schokolade Sommersprossen.“ Sie werden jeden einzelnen Geschmack ausprobieren wollen, wenn nicht nur, um zu sehen, wie er schmecken könnte.

Dann fahren Sie zur Mississippi Avenue, um weitere Erkundungen zu unternehmen. Hier finden Sie weitere tolle Geschäfte, Restaurants und Bäckereien. Wir empfehlen, den Kalender im Voraus in den Mississippi Studios zu überprüfen, um festzustellen, ob es eine Show gibt, die Sie sehen möchten — auch wenn dies nicht der Fall ist, Es ist ein großartiger Ort zum Auschecken, denn die angeschlossene Bar Bar ist ein großartiger Ort, um etwas zu trinken und einen Burger zu essen.

Tag 3: Südost—Portland

Das Wichtigste zuerst – Halt bei Coava für Kaffee. Die Baristas dort wissen, was sie tun, und da Portland eine so große Kaffeestadt ist, wäre es falsch, nicht in einem der besten Geschäfte Halt zu machen, die sie zu bieten haben. Und du wirst diesen Kaffee brauchen, weil du zum Frühstück zur Tür gehst, was oft eine Schlange hat — aber es ist es so wert. Die Linie geht schnell und Sie vergessen alles, wenn Sie ihre Frühstücks-Hush Puppies mit Speck und Cheddar oder Bananen mit French Toast essen.

Heute möchten Sie vielleicht etwas Zeit damit verbringen, durch das Viertel Hawthorne zu spazieren. Es gibt so viele schöne viktorianische Häuser, und die Nachbarschaft ist wunderschön. Hawthorne hat auch einen Spaß, freundliche Atmosphäre, die viel dazu beiträgt, wie die Leute normalerweise an Portland denken. Sobald Sie genug von der Nachbarschaft gesehen haben, können Sie bei Crossroads Music oder Jackpot Records Platten einkaufen und im House of Vintage und Red Light Clothing Exchange die Vintage-Styles einkaufen, für die Portland bekannt ist.

Wenn Sie alle eingekauft sind, gehen Sie zum Abendessen ins Original Pok Pok, ein fantastisches südostasiatisches Restaurant. Wir empfehlen, ihren Trinkessig zu probieren, aber wenn Sie danach auch etwas trinken gehen möchten, können Sie für einen Schlummertrunk (oder zwei) direkt über die Straße in die Whiskey Soda Lounge gehen.

Für mehr lange Wochenende Routen in Amerikas besten Urlaubszielen, klicken Sie hier.

Alle Themen in Wochenendausflüge

Melden Sie sich für T+ L Just In an

Erhalten Sie die neuesten Reiseinformationen, Flugangebote und Reiseideen von der Redaktion von Travel+Leisure