Articles

Holiday weight gain is a worldwide phenomenon, study suggests

Research we’re watching

Veröffentlicht: November, 2016


Bild: Monkey Business Images/ Thinkstock

Die Feiertage, die wir feiern, können von Land zu Land unterschiedlich sein, aber viele haben ein gemeinsames Merkmal — mehr von bestimmten Lebensmitteln. Ein internationales Forscherteam beschloss zu prüfen, ob Urlaubsablässe routinemäßig mit Gewichtszunahme in Verbindung gebracht werden. Sie untersuchten Menschen, die Thanksgiving in den USA, Ostern in Deutschland und die Goldene Woche (29. April bis 5. Mai) in Japan sowie Weihnachten in allen drei Ländern feierten.Die Forscher folgten 2.924 Erwachsenen in ihren 40ern für ein Jahr. Etwa ein Drittel der deutschen und amerikanischen Teilnehmer und etwa ein Viertel der Japaner waren Frauen. Die Teilnehmer wogen sich täglich mit „intelligenten Waagen“, die die Messwerte an ein Computerprotokoll übertrugen.

Das Team stellte fest, dass in allen drei Ländern die Teilnehmergewichte etwa 0 betrugen.5% höher 10 Tage nach Weihnachten als 10 Tage zuvor. Die Freiwilligen gewannen auch an den anderen Feiertagen durchschnittlich 0,2% bis 0,3%. Die Studie wurde im September veröffentlicht. 22, 2016, im New England Journal of Medicine.

Die Forscher warnten, dass Menschen dazu neigen, etwa die Hälfte ihrer Urlaubsgewichtszunahme beizubehalten. Selbst wenn dieser Gewinn relativ gering ist — durchschnittlich ein oder zwei Pfund für die Teilnehmer dieser Studie – können die Pfund im Laufe der Jahre steigen.

Haftungsausschluss:
Als Service für unsere Leser bietet Harvard Health Publishing Zugriff auf unsere Bibliothek mit archivierten Inhalten. Bitte beachten Sie das Datum der letzten Überprüfung oder Aktualisierung aller Artikel. Kein Inhalt auf dieser Website, unabhängig vom Datum, sollte jemals als Ersatz für den direkten medizinischen Rat Ihres Arztes oder eines anderen qualifizierten Klinikers verwendet werden.