Articles

Routinemäßige Verwendung von Einlauf während der Wehen entmutigt

Von Reuters Health

3 Min Read

NEW YORK (Reuters Health) – Die Verwendung eines Einlaufs während der Wehen verringert nicht die Rate von Wundinfektionen bei der Mutter oder Infektionen beim Säugling und scheint auch nicht zu einer besseren Arbeitserfahrung für die Mutter zu führen, wie die Ergebnisse einer neuen Studie zeigen.

Bei der Mutter ist der Bereich, der am wahrscheinlichsten beschädigt wird, das Perineum, der Raum zwischen der Öffnung der Vagina und dem Anus. Während der Wehen kann es zerrissen werden oder der Arzt kann eine Episiotomie durchführen, einen chirurgischen Schnitt, um den Auslass des Geburtskanals zu erweitern, um ein Reißen zu vermeiden, wenn das Baby geboren wird.Obwohl es sich um eine gängige medizinische Praxis handelt, sind die tatsächlichen Vorteile eines Einlaufs während der Wehen unklar und können die Beschwerden der Mutter sowie die medizinischen Kosten erhöhen, so ein Bericht, der online in der Cochrane Library veröffentlicht wurde.

Dr. Ludovic Reveiz vom Forschungsinstitut der Fundacion Universitaria Sanitas in Bogota, Kolumbien, und Kollegen durchsuchten verschiedene Datenbanken, darunter das Cochrane Childbirth Registry, PubMed und andere Quellen, um Studien zu identifizieren, in denen die Vorteile der Verwendung von Klistieren in der ersten Phase der Wehen bewertet wurden. Drei Studien mit Kontrollmaßnahmen und randomisierten Methoden mit insgesamt 1.765 Frauen wurden in die Metaanalyse einbezogen.Wie bereits erwähnt, wurden keine signifikanten Unterschiede in den Raten von perinealen Wundinfektionen und Säuglingsinfektionen zwischen Frauen, die Einläufe erhielten, und denen, die es nicht waren, beobachtet, so der Bericht. Ebenso hatte die Verwendung von Klistieren keinen Einfluss auf die Rate der Atemwegsinfektionen beim Säugling.Die Daten aus einer Studie deuteten darauf hin, dass die Verwendung von Klistieren die Dauer der Wehen verkürzen kann, aber eine andere Studie, die untersuchte, ob es die erste Entbindung der Frau war oder ob sie zuvor geboren hatte, widerlegte diesen Befund.

Eine der Studien untersuchte die Auswirkungen eines Einlaufs auf die Zufriedenheit einer Frau mit dem Arbeitsprozess; Es wurde kein offensichtlicher Nutzen gesehen.“Diese Beweise unterstützen nicht die routinemäßige Verwendung von Einläufen während der Wehen, und folglich sollte von der routinemäßigen Verabreichung abgeraten werden“, schloss Reveiz in einer Erklärung.