Articles

Sprachen, die in Belarus gesprochen werden

Jüngste Unabhängigkeit

Obwohl Belarus ein eigenständiger ethnischer und kultureller Raum ist, hat es den größten Teil seiner Geschichte als Teil anderer Länder oder Reiche verbracht – vor allem Russland, das in seiner Kaiserzeit im späten 18. Belarus hat in den letzten zwei Jahrzehnten seinen längsten Unabhängigkeitskampf erlebt, ist aber kaum frei von dem mächtigen Einfluss Russlands an seiner Ostgrenze.

Infolge dieser Geschichte der Nicht-Unabhängigkeit sprechen nur etwa 12% der belarussischen Bevölkerung Belarussisch. Die überwiegende Mehrheit spricht Russisch (was dort tatsächlich eine Amtssprache ist).Die Dominanz des Russischen wurde während der Sowjetzeit (1918 – 1990) verschärft, als Russisch der Region und den Menschen als einzige Amtssprache auferlegt wurde. Dies wurde jedoch durch die enge Beziehung zwischen Weißrussland und Russisch (und in der Tat mit vielen anderen ostslawischen Sprachen wie Ukrainisch) erleichtert. Tatsächlich denken einige angesehene Linguisten immer noch, dass Weißrussland und Russisch als Dialekte einer einzigen Sprache betrachtet werden sollten. Die Mainstream-Meinung ist jedoch, dass sie eng verwandte, aber einzigartige Sprachen sind.

Andere Sprachen & Belarussisches Wiederaufleben

Neben Russisch und Weißrussisch spricht die belarussische Bevölkerung aufgrund von Einwanderung und Nähe mehrere Minderheitensprachen. Dazu gehören Polnisch, Ukrainisch und Ostjiddisch.Interessanterweise haben etwa 36% der Haushalte in Belarus, obwohl sie die Muttersprache von nur 12% der Bevölkerung sind (Russisch wird von 72% der Bevölkerung gesprochen, der Rest verteilt sich auf die Minderheitensprachen), Weißrussisch zur „zu Hause gesprochenen Sprache“ erklärt.“ Dies widerlegt einen wiederauflebenden Nationalismus, der durch die Unabhängigkeitserklärung von Russland im Jahr 1990 und die demokratische Regierung, die in ihrem Gefolge eingesetzt wurde, beflügelt wurde. Wie in vielen Ländern des ehemaligen Sowjetblocks, Belarus reitet auf einer Welle der Begeisterung für alles Einheimische, einschließlich seiner Sprache.Infolgedessen erwarten viele Linguisten, dass die Statistiken der belarussischen Muttersprachler in den kommenden Jahrzehnten zunehmen werden, obwohl niemand erwartet, dass Russisch in diesem Land zu stark schrumpft. Das wahrscheinlichste Szenario ist eine verstärkte Zweisprachigkeit – was ich als professioneller Übersetzer für Geschäftsübersetzungen voll und ganz unterstütze und sogar als das beste aller möglichen Ergebnisse ansehe.

Bild mit freundlicher Genehmigung tobelarus.com