Articles

Was es WIRKLICH bedeutet, „den Herrn zu fürchten“ (es geht nicht um Angst)

Was es wirklich bedeutet, den Herrn zu fürchtenBEARBEITEN: Dieser Artikel muss dringend überarbeitet werden. Obwohl es keine sachlichen Fehler gibt (die ich kenne), habe ich genug zusätzlichen Kontext gelernt, um diesen Haftungsausschluss hinzuzufügen. Wahrscheinlich ist der beste Weg, den Ausdruck „Angst vor dem Herrn“ zu verstehen, „ehrfürchtige Angst“. Ich werde diesen Artikel überarbeiten, wenn ich Zeit habe, aber leider wird das wahrscheinlich nicht bald sein (daher der Haftungsausschluss).

Die meiste Zeit meines Lebens war ich verwirrt von dem Satz „Fürchte den Herrn.“ Die Bibel sagt, dass Gott Liebe ist, Er sagt uns, wir sollen ihn Abba nennen und er lässt uns „mutig in den Thronsaal kommen“… doch sollten wir ihn fürchten?

Welchen Sinn macht das?

Wenn ich das Wort „Angst“ höre, denke ich an Angst oder Terror, eine immanente Bedrohung für mich oder meine Lieben. Das ist jedoch nicht das, was die Bibel mit der „Furcht des Herrn“ meint. In der Originalsprache kann es etwas ganz anderes bedeuten.

(Eher wie ein Blick auf das Griechische macht deutlich, warum „lüstern“ in Matthäus 5: 27-28 nicht alle Männer zu Ehebrechern macht)

Um zu verstehen, müssen wir uns den Unterschied zwischen Hebräisch und Englisch ansehen.

Unterschiede zwischen Hebräisch und Englisch

Ich muss Sie daran erinnern, dass das Alte Testament von Hebräern für Hebräer in einer hebräischen Kultur und in hebräischer Sprache geschrieben wurde. Wenn Sie also verstehen wollen, was es bedeutet, müssen Sie sich ansehen, was die Hebräer sagen, was es bedeutet, insbesondere was ihre Worte bedeuten.

Sie müssen verstehen, dass das alte Hebräisch eine sehr „wortarme“ Sprache ist.

Ich meine das nicht als Beleidigung (ist es nicht), aber die hebräische Sprache hat relativ wenige Wörter. Dieser richtige sprachliche Kontext ist wichtig, um zu verstehen, was die „Furcht des Herrn“ tatsächlich bedeutet.

(Und ich bin ein großer Fan von Kontext; wie Sie in meinen Artikeln über Offenbarung, Zehnten und warum der Große Auftrag nicht das ist, was Sie gelernt haben, sehen können.)

Lassen Sie uns für den Kontext mehr über die Gesamtzahl der Wörter der hebräischen Sprache sprechen:

Die Akademie der hebräischen Sprache schätzt 45.000 Wörter, zusätzlich zu 30.000-35.000 Wortzusammensetzungen (Schule auf Hebräisch ist zum Beispiel book-house בית-ספר), was die Schätzung in 75.000-80.000 bedeutungsvollen Ausdrücken von Wörtern oder Wortzusammensetzungen summiert. Beachten Sie, dass diese Schätzung viele biblische Wörter enthält, die heute noch verwendet werden.

Hebräisch hat nur ~ 45k Wörter. Wenn Sie zusammengesetzte Wörter einschließen, können Sie diese Zahl erhöhen, aber es ist etwas unaufrichtig, dies zu tun. Wenn Sie die hebräischen Wörter für „Buch“ und „Haus“ kombinieren, erhalten Sie das „Buchhaus“, was Schule bedeutet, aber es werden immer noch dieselben grundlegenden ~ 45k-Wörter verwendet.

Im Gegensatz dazu hat Englisch eine massive Wortzahl

Die zweite Ausgabe des 20-bändigen Oxford English Dictionary enthält vollständige Einträge für 171.476 derzeit verwendete Wörter und 47.156 veraltete Wörter. Dazu können rund 9.500 abgeleitete Wörter hinzugefügt werden, die als Untereinträge enthalten sind. Mehr als die Hälfte dieser Wörter sind Substantive, etwa ein Viertel Adjektive, und etwa ein siebtes Verben; der Rest besteht aus Ausrufen, Konjunktionen, Präpositionen, Suffixen usw. Und diese Zahlen berücksichtigen keine Einträge mit Sinnen für verschiedene Wortklassen (wie Substantiv und Adjektiv).Dies deutet darauf hin, dass es mindestens eine Viertelmillion verschiedene englische Wörter gibt, ausgenommen Beugungen, und Wörter aus dem technischen und regionalen Vokabular, die nicht vom OED abgedeckt werden, oder Wörter, die dem veröffentlichten Wörterbuch noch nicht hinzugefügt wurden, von denen vielleicht 20 Prozent nicht mehr aktuell verwendet werden. Wenn verschiedene Sinne gezählt würden, würde sich die Gesamtzahl wahrscheinlich einer Dreiviertelmillion nähern.

Quelle: Oxford Dictionaries.com – Wie viele Wörter gibt es in der englischen Sprache?

Eine Viertelmillion (oder mehr) vs ~ 45k.

Ja, großer Unterschied.

Und es enthält nicht einmal alle supertechnischen Wörter, die Wissenschaftler verwenden; Das sind nur Wörter im allgemeinen Gebrauch. Im Gegensatz dazu hat Hebräisch sehr wenige Wörter.

Weil Hebräisch so wenige Wörter hat, hat jedes Wort viele Bedeutungen. Ein gutes Beispiel dafür ist unser englisches Wort „fair“.

Es hat mehr Bedeutungen, als Sie einen Stock schütteln können, und hier sind einige von ihnen: (viele der folgenden Definitionen stammen aus der Merriam Webster Dictionary Definition von fair)

  1. gekennzeichnet durch Unparteilichkeit und Ehrlichkeit: frei von Eigennutz, Vorurteilen oder Bevorzugung
  2. nicht sehr gut oder sehr schlecht : von durchschnittlicher oder akzeptabler Qualität
  3. nicht stürmisch oder schlecht (schönes Wetter)
  4. nicht dunkel (helle Haut)
  5. angenehm für das Auge oder den Geist, besonders wegen der frischen, charmanten oder makellosen Qualität
  6. oberflächlich ansprechend
  7. klar oder lesbar (ein Brief in einer fairen Hand geschrieben)
  8. reichlich (eine faire Grundstücksgröße)
  9. Ein temporärer Vergnügungspark im Freien (auf die Messe gehen)
  10. Alle diese Definitionen haben einen gemeinsamen Faden, gut oder nett zu sein, aber hier enden die Ähnlichkeiten. Nun hat ein englischer Muttersprachler keine Probleme zu entschlüsseln, welche Bedeutung von „fair“ aufgrund des Kontextes, der es umgibt, beabsichtigt ist. Wenn Englisch jedoch nicht Ihre Muttersprache ist, würden Sie unser Wort „fair“ wahrscheinlich absolut verrückt finden.

    Fast alle hebräischen Wörter sind wie unser Wort „fair“.

    (Zumindest sind die meisten, die ich nachgeschlagen habe, so.) Sie alle haben viele Bedeutungen, weil Hebräisch wiederum eine niedrige Gesamtwortzahl hat. Aufgrund der geringen Wortzahl hat jedes Wort viele Bedeutungen.

    Was das hebräische Wort für „Angst“ bedeutet

    ; „fear“ ist eine vollkommen gültige Übersetzung des hebräischen Wortes „体ָרֵי“ (yare, ausgesprochen „yaw-ray“). Es ist richtig übersetzt „Angst“ viele, viele Male und es kann sicherlich Angst bedeuten. Es bedeutet jedoch nicht nur Angst. Denken Sie daran, dass es andere Bedeutungen haben kann, die nur peripher mit „Angst“ zusammenhängen. Die Liste der Bedeutungen geht so:

    1. Angst
    2. steh in Ehrfurcht
    3. steh in Angst, Ehrfurcht Ehre.

    In einer alternativen Form bedeutet es:

    1. Be fearful
    2. cause astonishment and awe
    3. inspire reverence, godly fear, and awe

    (Hinweis: Eines der coolen Dinge an Wörtern mit mehreren Bedeutungen ist die Fähigkeit, mehr als eine Sache gleichzeitig zu bedeuten. Zum Beispiel können Sie gleichzeitig das Wort „yare“ verwenden, um Ehrfurcht, Erstaunen und Ehrfurcht zu bedeuten. Wenn gerade eine feindliche Armee aufgetaucht wäre, könnte man „yare“ verwenden, um Angst und Erstaunen zu bedeuten.)

    „Yare“ bedeutet so viele oder so wenige dieser Dinge, wie der Kontext es vorschreibt.

    Es kann nur einen oder alle gleichzeitig bedeuten.

    Wenn Sie wissen möchten, was es in einem bestimmten Kontext bedeutet, fragen Sie jemanden, der die Sprache als Muttersprache spricht. Es passiert einfach so, wir können das einfach mit einer schnellen Google-Suche tun. das Folgende ist ein Auszug aus dem Artikel der Jewish Encyclopedia über „Gottesfurcht“:

    Wer Gott fürchtet, wird davon absehen, die Dinge zu tun, die Ihm missfallen würden, die Dinge, die ihn der Achtung Gottes unwürdig machen würden. Gottesfurcht lässt die Menschen nicht vor ihm zurückschrecken wie vor einem Tyrannen oder einem wilden Tier; es zieht sie näher zu Ihm und erfüllt sie mit Ehrfurcht. Diese Furcht, die sich nur auf sich selbst bezieht, ist eines Kindes Gottes unwürdig.

    Nach den Juden – denen gemäß Römer 3:2 „die Orakel Gottes anvertraut wurden“ – bedeutet die „Furcht des Herrn“ Ehrfurcht. Es beschreibt nicht die Angst, die dich vor der Gefahr davonlaufen lässt; Es beschreibt die „Ehrfurcht“, die wir gegenüber Gott haben sollten. Ich erwarte nicht, dass Sie mein Wort dafür nehmen, schauen wir uns einige Orte an, an denen es übersetzt wird.

    (Ich werde mir nicht die Mühe machen, Verse aufzulisten, die zeigen, dass es Angst bedeutet, weil es so viele gibt und es allgemein vereinbart ist.)

    Verse, die yare zeigen, können „verehren“ bedeuten

    Levitikus 19: 3

    3 Jeder von euch soll (yare) seine Mutter und seinen Vater verehren, und ihr sollt Meine Sabbate halten; Ich bin der HERR, euer Gott.

    Praktisch niemand würde denken, dass Sie Angst vor Ihren Eltern haben sollten. Die Bibel ist jedoch sehr klar, dass Kinder ihre Eltern ehren sollten, und Revere ist sicherlich im Baseballstadion. Ich hatte keine Angst vor meinem Vater, aber ich respektierte ihn sehr. Revere ist sicherlich genau, als ich jünger war.

    Weiter geht’s.

    Levitikus 19:32

    32 „Du sollst aufstehen vor den Grauen und die Alten ehren und deinen Gott verehren; Ich bin der HERR.

    Josua 4:14

    14 An jenem Tag erhöhte der HERR Josua vor ganz Israel, so dass sie ihn verehrten, so wie sie Mose alle Tage seines Lebens verehrt hatten.

    (Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Volk Josua oder Moses nicht fürchtete.)

    Nehemia 1: 11

    11 „O Herr, ich flehe dich an, möge dein Ohr aufmerksam sein auf das Gebet deines Knechtes und das Gebet deiner Knechte, die Lust haben, deinen Namen zu verehren und deinen Knecht heute erfolgreich zu machen und ihm Mitgefühl vor diesem Mann zu gewähren.“ Nun war ich der Mundschenk des Königs.

    Wie Sie sehen können, ist „verehren“ eine vollkommen legitime Übersetzung des hebräischen Wortes yare (und die meisten Bibelübersetzungen stimmen darin überein).

    Gott hat alles gemacht und Er ist ein Wesen von wahrhaft unbegrenzter Macht; Ehrfurcht ist vollkommen angemessen. Des Weiteren, es macht einige Bibelverse so viel mehr Sinn machen.

    Sprüche 9:10

    10 Die Furcht, den HERRN zu verehren, ist der Anfang der Weisheit, Und die Erkenntnis des Heiligen ist Verständnis.

    Das macht für mich Sinn; Angst … nicht so sehr.

    Wenn du Gott verehrst, wirst du Ihm nachjagen und Ihm ähnlicher sein wollen – was äußerst weise ist. Ich könnte gut argumentieren, dass die Nachahmung des Charakters Gottes dort beginnt, wo Weisheit beginnt. Es würde mir viel schwerer fallen, zu argumentieren, dass Angst vor Gott der Anfang der Weisheit ist.

    Es gibt andere Verse, in denen das gleiche Prinzip gilt. Ich könnte Beispiele ad nauseam geben, aber ich denke, Sie verstehen den Punkt. Yare kann Angst, Ehrfurcht oder Ehrfurcht bedeuten, und meistens bedeutet es Angst. Es bedeutet jedoch nicht immer Angst.

    Der andere Grund, warum ich „verehren“ mehr mag als Angst

    Man kann etwas fürchten, aber nicht respektieren.

    Meine Frau fürchtet Spinnen, hat aber keinen Respekt vor ihnen. Ich kenne Menschen, die Angst vor Gott haben, ihn aber nicht im geringsten respektieren. Sie „fürchten den Herrn“ wirklich … Aber das bedeutet nicht, dass sie viel Respekt vor ihm haben. Aber Verehrung ist anders und umfasst die Idee des Respekts.

    Hier ist die Definition des Wortes „verehren“ nach dictionary.com .

    mit Respekt zu betrachten, der von Ehrfurcht erfüllt ist; verehren:

    Das Wort verehren – in meinen Gedanken – beschwört jene „ehrfurchtsvolle Ehrfurcht“ herauf, die die jüdische Enzyklopädie beschrieben hat. Verehren bedeutet ein tiefes Maß an Respekt; so sehr, dass es an Ehrfurcht oder Erstaunen grenzt und / oder einschließt. Das klingt genau so, wie wir Gott für mich sehen sollten.

    Das klingt auch nach dem „Anfang der Weisheit“.

    Darüber hinaus bedeutet eine Definition von Verehrung für yare, dass wir uns ihm nähern wollen.

    Wir wollen in der Nähe der Menschen sein, die wir respektieren; wir fliehen vor Dingen, die wir fürchten. Wähle eine Person, die du sehr bewunderst und respektierst; Würdest du nicht mehr Zeit in ihrer Gegenwart verbringen wollen? Würdest du sie nicht näher kennenlernen wollen?

    Wenn dieser hohe Respekt „von Ehrfurcht erfüllt“ ist, möchten Sie dann nicht umso mehr Gott näher kommen?

    Im Gegensatz dazu treibt die Angst die Menschen weg (oder lähmt sie).

    Ich denke, die Vorstellung, dass wir Gott fürchten müssen, ist eine natürliche Folge der schlechten Lehre über Jesu Werk am Kreuz. Die meisten Menschen denken, dass Gott Jesus bestraft hat, damit er uns nicht bestrafen muss. Diese Idee ist offensichtlich unbillig, was ich in meinem Artikel darüber zeige, warum Jesus gestorben ist und was sein Tod bewirkt hat.

    Wenn du verstehst, warum Jesus wirklich gestorben ist, wirst du ihm näher kommen wollen. Gott als einen rücksichtslosen, rachsüchtigen Richter zu betrachten, der dich nicht nur zerstört, weil er bereits jemanden bestraft hat (Jesus), würde nicht dazu neigen, die Menschen dazu zu bringen, in seiner Nähe zu sein. (und außerdem, Römer 2: 4 sagt: „Es ist die Güte Gottes, die zur Buße führt“; Güte, nicht Zorn.)

    Was ist mit der „Furcht des Herrn“ im Neuen Testament?

    Das griechische Wort übersetzt Angst ist „φόβος“ (phobos), das Wurzelwort unseres Wortes Phobie. (wie bei Klaustrophobie, Arachnophobie usw.). Interessanterweise scheint es die gleiche Verwendung und Bedeutung wie sein hebräisches Gegenstück zu haben.

    Verwendung: (a) Angst, Terror, Alarm, (b) das Objekt oder die Ursache der Angst, (c) Ehrfurcht, Respekt.

    Thayers griechisches Lexikon listet die Bedeutungen auf als:

    1. Angst, Furcht, Terror;
    2. Ehrfurcht, Respekt (für Autorität, Rang, Würde)

    Ein Beispiel, bei dem „Angst“ sicherlich nicht die beabsichtigte Bedeutung ist, ist:

    1 Peter 3:1-2

    1 In gleicher Weise, ihr Frauen, seid euren eigenen Männern unterwürfig, so dass, selbst wenn einige von ihnen dem Wort ungehorsam sind, sie ohne ein Wort durch das Verhalten ihrer Frauen gewonnen werden können,

    2 wie sie dein keusches und respektvolles (phobos) Verhalten beobachten.

    Wenn Sie nicht denken, dass Frauen Angst vor ihren Männern haben sollten, glaube ich nicht, dass Angst hier in Sicht ist. Auch hier denke ich, dass die Idee die gleiche ist wie damals, als den Hebräern gesagt wurde, sie sollten ihren Vater und ihre Mutter verehren. Es ist Respekt – nicht Terror / Angst – das ist in Sicht.

    (Wieder, es sei denn, Sie denken, Frauen sollten buchstäblich Angst vor ihren Männern haben.)

    Ein weiterer Vers:

    1 Peter 3:15

    15 aber heiligt Christus als Herrn in euren Herzen, immer bereit zu sein, eine Verteidigung für jeden zu machen, der euch bittet, Rechenschaft abzulegen für die Hoffnung, die in euch ist, doch mit Sanftmut und Ehrfurcht (phobos);

    Apostelgeschichte 2: 43

    43 Jeder fühlte immer wieder ein Gefühl der Ehrfurcht (Phobos); und viele Wunder und Zeichen geschahen durch die Apostel.

    Matthäus 28: 8

    8 Und sie verließen das Grab schnell mit Angst (Phobos) und großer Freude und liefen, um es seinen Jüngern zu melden.

    (Große Angst und große Freude scheinen unmöglich zusammen zu gehen. Aber große Freude mit großer Ehrfurcht (oder Ehrfurcht); Ich konnte das definitiv sehen.)

    Apostelgeschichte 9:32

    31 So erfreute sich die Kirche in ganz Judäa und Galiläa und Samaria des Friedens und; und in der Furcht (Phobos) des Herrn und im Trost des Heiligen Geistes nahm es weiter zu.

    Hier haben wir Gläubige, die den Frieden und den Trost des Heiligen Geistes genießen … während sie in Angst weitermachen? Auch hier denke ich, Ehrfurcht oder Ehrfurcht ist eine bessere Übersetzung, weil es viel mehr Sinn macht.

    Um es klar zu sagen, Phobos bedeutet meistens Angst / Furcht / Terror usw. Wie das hebräische Wort yare bedeutet es jedoch nicht immer Angst. Wie Yare kann es ein Gefühl der Ehrfurcht oder Ehrfurcht bedeuten, und ich denke, das ist die beabsichtigte Bedeutung, wenn es als „Furcht des Herrn“ verwendet wird.

    Ich denke das, weil:

    1 John 4:18

    18 Es gibt keine Angst (Phobos) in der Liebe; aber vollkommene Liebe vertreibt Angst (Phobos), weil Angst (Phobos) Bestrafung beinhaltet, und derjenige, der (phobeó *) fürchtet, ist nicht in der Liebe vervollkommnet.

    (*phobeó ist eine Verbform von phobos, in diesem Fall ein Partizip)

    If:

  • „Gott ist Liebe“ as 1 John 4:8 sagt (nur 10 Verse zuvor),
  • und wenn vollkommene Liebe Angst vertreibt,
  • dann sollten wir keinen Grund haben, Gott zu „fürchten“.

Allerdings sollten wir Gott auf jeden Fall verehren und Ehrfurcht ist sicherlich auch angebracht.

Fazit

Angst ist eine vollkommen genaue Übersetzung des hebräischen Wortes yare, aber kaum die einzige. Die Juden sind seit langem der Meinung, dass wir Gott Ehrfurcht und Ehrfurcht schulden, nicht „Angst“. Außerdem macht es an vielen Stellen so viel mehr Sinn. Das gilt auch für das griechische Wort für Angst (Phobos).Wenn Sie also die Bibel lesen und den Ausdruck „Fürchtet den Herrn“ sehen, fragen Sie sich, ob „verehrt den Herrn“ sinnvoller ist. (da sie das gleiche Wort in Hebräisch und Griechisch sind)

Die Chancen stehen gut, „verehre den Herrn“ ist die bessere Übersetzung.