Articles

Wie funktioniert die A9-Suchmaschine von Amazon?

Im Zusammenhang mit der Leistung

Ranking-Faktoren im Zusammenhang mit der Leistung sind schwieriger zu kontrollieren, da es Faktoren außerhalb von Keywords gibt, die im Spiel sind. Sie sollten jedoch ein starkes Verständnis dieser Faktoren haben, um eine umfassende Amazon SEO-Optimierungsstrategie zu haben.

1. Sales Performance History

Je mehr Verkäufe Sie bei Amazon erzielen, desto höher werden Sie eingestuft. Eine hohe Verkaufsgeschwindigkeit ist für Amazon immens vorteilhaft, daher analysiert der A9-Algorithmus die Verkaufsergebnisse und erhöht das Ranking für die Produkte, die sich gut verkaufen. Mit einer höheren Konversionsrate und einer erhöhten Verkaufsgeschwindigkeit beschleunigen Sie zusätzliche Verkäufe und generieren positive Kundenbewertungen, was den Schwungradeffekt verstärkt.

Wenn Sie mit neuen Produkten arbeiten und Verkäufe aufbauen müssen, können Sie mit Amazon Pay-per-Click (PPC) -Kampagnen experimentieren, eine Werbeaktion durchführen oder einen Prozentsatz Rabatt anbieten und sicherstellen, dass Sie wettbewerbsfähig sind. Durch die Nutzung von Echtzeit-Preisoptimierung, z. B. mit der branchenführenden Preistechnologie von Feedvisor, identifizieren maschinelle Lernalgorithmen den optimalen Preis für Ihre Produkte trotz sich ständig ändernder Marktdynamik.

2. Preis

Die Preise, die Sie für Ihre Amazon-Produkte festlegen, können sich stark auf Ihre Conversion-Rate und Ihre Verkaufsleistung auswirken. Wenn Sie Ihre Produkte strategisch und wettbewerbsfähig bewerten, wird Ihre Conversion-Rate davon profitieren. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Wettbewerbsanalyse durchführen, um zu verstehen, zu welchen Preisen Ihre Konkurrenten auf und neben Amazon ähnliche Produkte anbieten. Die ganzheitliche Preisoptimierungs- und Intelligence-Plattform von Feedvisor analysiert kontinuierlich Ihre sich ständig verändernde Wettbewerbslandschaft und versteht die optimale Preisgestaltung, um das richtige Gleichgewicht zwischen Verkaufsgeschwindigkeit und Rentabilität sicherzustellen. Indem Sie dieses Gleichgewicht kontinuierlich aufrechterhalten, sollte Ihre Conversion-Rate positiv beeinflusst werden, was wiederum Ihr organisches Ranking verbessern kann.

3. Produktverfügbarkeit

Die Bestandshistorie eines Produkts kann sicherlich dazu beitragen, das Produktranking für eine bestimmte Produktsuche zu bestimmen. Wenn Sie beispielsweise die Preise erhöhen müssen, um den verbleibenden Bestand zu erhalten, den Sie für eine bestimmte ASIN haben, wird Ihre Verkaufsleistung dadurch negativ beeinflusst. Bei höheren Preisen sinken Ihr Umsatzvolumen und Ihre Conversion-Rate, was wiederum Ihre Ranking-Position schädigen kann.

Außerdem können Sie Ihre Preise nur so lange erhöhen, bis entweder das Produkt vollständig ausverkauft ist oder der Verkauf komplett zum Erliegen kommt. Sobald das Produkt wieder auf Lager ist, müssen sich Ihre Keyword-Rankings wieder dort aufbauen, wo sie vor den Preiserhöhungen und dem Lagerbestand waren. Produkte können ihre vorherigen Rankings nach dem Auffüllen wiedererlangen, solange der Umsatz rechtzeitig generiert werden kann.

Während niedrige Lagerbestände direkt zu einem Umsatzrückgang und einer niedrigeren Conversion-Rate führen können, kann ein Überschuss an Lagerbeständen zu vielen versteckten Ausgaben führen. Diese Kosten umfassen langfristige Lagergebühren, Veralterung, Kreditzinsen und alternative Kosten für die Nichtinvestition in neue Produkte. Lagerbestände beeinflussen nicht nur Ihren Umsatz, sondern auch Ihre Ausgaben.

Wenn Sie dies noch nicht tun, sollte die Priorisierung der routinemäßigen Lagerauffüllung Teil Ihrer regulären Arbeitsroutine sein. Ausverkauft bedeutet 0% Buy Box und keine Umwandlung. Das Auffüllen Ihrer meistverkauften Artikel ist ein niedrig hängender Fruchtprozess, der wöchentlich durchgeführt werden kann, indem Sie Ihre Top 20% der verkauften Artikel überprüfen, um abzuschätzen, wie viel Inventar Sie bestellen müssen, bevor Sie nicht mehr vorrätig sind.

Durch die Nutzung der Best Practices von Feedvisor und der KI-gestützten Einblicke in die Bestandsverwaltung können Sie verstehen, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um den ROI des Bestands zu maximieren und eine gesunde Bestandsposition aufrechtzuerhalten.

4. Produktbilder

Obwohl Bilder kein direkter, leistungsbezogener Amazon-Rankingfaktor sind, spielen sie sowohl für Ihre Click-Through- als auch für Ihre Conversion-Rate eine entscheidende Rolle. Je höher diese Metriken für ein bestimmtes Keyword sind, desto höher wird Ihr Produkt in den Suchergebnissen für dieses Keyword eingestuft.

Ihre Produktbilder werden angezeigt, wenn der Kunde auf die Detailseite klickt. Sie können sieben bis neun Bilder zum jeweiligen Produkt präsentieren, die den Bildanforderungen von Amazon entsprechen sollten. Wenn möglich, lassen Sie die Zoom-Funktion an den Bildern arbeiten und zeigen Sie das Produkt aus mehreren Blickwinkeln sowie im Gebrauch, damit der Kunde versteht, wie es tatsächlich wäre, das Produkt zu kaufen und zu verwenden.

5. Kundenbewertungen sind ein weiterer indirekter Faktor, der sich auf den Rang Ihres Produkts bei Amazon auswirken kann. Kundenbewertungen können Ihre Conversion-Rate erheblich beeinflussen, was ihre wichtige Rolle bei Amazon SEO zeigt. Produkte mit starken Bewertungen (vier Sterne oder höher) rangieren in den Amazon-Suchergebnissen eher höher als Produkte mit weniger als vier Sternen. Um Produktbewertungen zu überprüfen, gehen mehr als drei Viertel (79%) der Verbraucher vor einem Kauf zu Amazon, daher sollten Sie Ihre Bewertungen ständig überwachen, um sicherzustellen, dass Kunden ihren potenziellen Kauf nicht aufgrund einer negativen Bewertung aufgeben. Indem Sie zeitnah auf negative Bewertungen reagieren, zeigen Sie Ihren potenziellen Kunden, dass Sie ihre Zeit und Erfahrung mit Ihren Produkten schätzen, und sorgen für ein insgesamt positives Kundenerlebnis.

Abschließende Gedanken

Amazon besitzt jetzt einen Anteil von 5% an den gesamten USA. einzelhandelsmarkt, einschließlich Online- und Offline-Kanäle. Mehr als zwei Drittel aller Produktklicks auf dem riesigen Marktplatz finden auf der ersten Seite der Suchergebnisse statt, was die entscheidende Bedeutung eines „Always on“ -Ansatzes für SEO unterstreicht.

Wenn Sie bei Amazon Ranking-bewusst sind, konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Verkaufsgeschwindigkeit zu verbessern und mit der Nachfrage Schritt zu halten, was wiederum Ihrer Conversion-Rate, den Keyword-Targeting-Funktionen sowie der Kundenbindung und dem Engagement zugute kommt.